Unser Projekt in Ungarn - Rettung von Hunden aus Tötungen und Unterstützung von Notfällen

Um die Situationen für Hunde in Ungarn zu verbessern, möchten wir eine Auffangstation aufbauen.

Zur Zeit werden die Hunde auf privaten Pflegestellen und Pensionen medizinisch betreut, erhalten ausreichend Futter und vor allem viel Aufmerksamkeit. Da viele Hunde gerade dem Tod entkommen sind, und dadurch traumatisiert sind, ist es schwer, langsam wieder das Vertrauen zu den Menschen aufzubauen. Sie erhalten neben der notwendigen individuellen Betreuung - wichtig ist uns aber auch eine erste Einschätzung der Persönlichkeit des Hundes.

 

Außerdem wollen wir eine Verbesserung der Tötungsstationen und Tierheime erreichen.  Wir hoffen durch unsere Arbeit vor Ort, aber auch in Deutschland auf die Tiernot aufmerksam machen zu können, damit sich das Bewusstsein der Bevölkerung und der Politiker verändert. Helfen Sie uns dabei - durch Ihre Unterstützung könnten wir mit Kastrationsprojekten starten, denn dadurch kann die Vermehrung der (Strassen-) Hunde eingedämmt werden. 

 

Nicht nur in Ungarn brauchen die notleiden Tiere unsere Hilfe! Auch in den anderen Ländern wird Unterstützung benötigt. Jeder einzelne von uns kann helfen, den Tieren eine bessere Zukunft zu bieten! 

 

News...

Die Homepage wird zur Zeit überarbeitet. Bitte haben Sie Verständis, falls einige Links noch nicht funktionieren bzw. noch nicht alle Informationen eingepflegt sind.

Bei Fragen schreiben Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Vielen Dank! Ihr Tierrettung-Europa-Team

PayPal Logo
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierrettung-Europa e.V.